15.02.2021

Aichinger begrüßt EU-Richtlinien zu Ökodesign und Energieverbrauchskennzeichnung und damit einhergehend eine größere Transparenz für mehr Energieeffizienz.

Zum 1. März 2021 gelten umfangreiche Richtlinien der Europäischen Union für die Herstellung und den Verkauf von gewerblich genutzten Kühllagerschränken, Kühlgeräten mit Direktverkaufsfunktion und Verkaufskühlmöbeln. Aichinger, einer der führenden Hersteller von Kühltheken und Kühlmöbeln „Made in Germany“, begrüßt ausdrücklich die Einführung der neuen EU-Richtlinien. „Diese schaffen Transparenz und Vergleichbarkeit für den Kunden. Zudem werden die Anstrengungen aller Hersteller forciert, möglichst energieeffiziente Kühlgeräte zu entwickeln und herzustellen. Wir messen seit 2010 unter Echtbedingungen in unserem zertifizierten Prüflabor AiMA den Energieverbrauch und andere relevante Parameter. Zudem ist seit 2013 der Energieverbrauch unserer meistverkauften Kühltheke Sirius 3 in Echtzeit und online sichtbar“, betont Dr. Oliver Blank, Geschäftsführer der Aichinger GmbH.

Der Multispezialist für Theken, Kühlmöbel und Shop-Design hat frühzeitig mit der Umsetzung der EU-Richtlinien in Entwicklung, Herstellung, Vertrieb, After Sales und Service begonnen und ist auf die Einführung vorbereitet. Ab dem 1. März 2021 werden nur noch Produkte angeboten, verkauft und ausgeliefert, die den neuen EU-Richtlinien entsprechen. Auf der Website www.sirius3.de können die Verbrauchsdaten einer SIRIUS®3-Theke in Betrieb live abgerufen und auch über größere Zeiträume nachverfolgt werden. Damit schafft Aichinger vollständige Transparenz beim Energieverbrauch und unterstreicht den Qualitätsanspruch.

Verbesserte Energieeffizienz

 Aichinger unterstützt die Einführung der neuen EU-Richtlinien, um die Energieeffizienz der Kühlgeräte zu verbessern. Das Unternehmen betrachtet neben der Energieeffizienz weitere Faktoren bei den Total Life Cycle Costs. Die Qualität der verwendeten Materialien beeinflusst die Nutzungsdauer erheblich. So sind bei Aichinger die Verdampfer vor Korrosion geschützt und die Aluminiumlamellen des Verdampfers stabil und in hoher Materialqualität ausgeführt. Die Ventilatoren zeichnen sich durch eine sehr lange Nutzungsdauer von 75.000 Stunden, einen sehr geringen Energieverbrauch von 1,7 W, langzeitstabile Lager und die Feuchteschutzklassifizierung IP 68 aus.

Der Premiumhersteller produziert die Kühltheken und SB-Kühlmöbel am Hauptsitz in Wendelstein bei Nürnberg. Die kurzen Wege der Lieferanten und zu den Kunden verbessern zusätzlich die Ökobilanz bei der Herstellung und Lieferung der Produkte.

EU-Richtlinien zu Ökodesign und Energieverbrauchskennzeichnung

Ziel der Richtlinien zu Ökodesign (EU) 2019/2024 und Energieverbrauchskennzeichnung (EU) 2019/2018 ist es, die Energieeffizienz von Kühlgeräten mit Direktverkaufsfunktion zu verbessern und einen Beitrag zur Klimaneutralität in der EU zu leisten. Mit diesen Richtlinien gehen Pflichten des Lieferanten und dessen Händler an die Dokumentation und Kennzeichnung von Geräten einher.

Die Veränderungen gelten für die Richtlinien zur umweltgerechten Gestaltung, die Energieverbrauchskennzeichnung sowie dem Ökodesign von gewerblichen Kühllagerschränken und Kühlgeräten. Der Rahmen für die Kennzeichnung und Bereitstellung einheitlicher Informationen ist in der Verordnung (EU) 2017/1369 geregelt. Zudem werden in der EU-Produktdatenbank EPREL (European Product Registry for Energy Labeling) bereits alle energieverbrauchsrelevanten Produkte registriert. Dort werden Informationen zu Produkten, die Energieverbrauchskennzeichnungen und Produktdatenblätter dargestellt.

 

Quelle: www.aichinger.de

Beitragsfoto: Energielabel. Foto: Aichinger

HL