Store in Miami gewährt „Spannende Einblicke“

Spanisches Architekturbüro Ohlab realisiert Concept Store für in-sight in Miami.

In der Shopping Mall „Brickell City Center” in Downtown Miami befindet sich seit einiger Zeit der neueste Concept Store der Marke in-sight. Verantwortlich für das Design des Stores sind die Retail-Experten des Architekturbüros Ohlab mit Sitz in Palma de Mallorca. Bei in-sight handelt es sich um eine Bekleidungsmarke, deren vielseitiges Sortiment neben Eigenkreationen und Multibrand-Produkten auch Accessoires und Designobjekte enthält.

Blick in einen schier endlosen Tunnel

Die Basis für das aufregende visuelle Gesamtkonzept des Stores in Miami bildet das Logo der Marke: ein stilisiertes Fernglas, symbolisiert durch zwei sich überschneidende Kreise. 24 weiße, parallel hintereinander angeordnete Platten, aus denen die Form des Logos herausgeschnitten wurde, bilden den Kern des Interior Designs.

Durch die zunehmende Drehung des Logos gelang es den verantwortlichen Architekten den Verkaufsraum in einen sich dynamisch verändernden Tunnel zu verwandeln. Mit Hilfe einer Grafik im Stile der trompe d´oleil (illusionistische Malerei, die mittels perspektivischer Darstellung Dreidimensionalität vortäuscht) wird am Ende des Raumes die Illusion vermittelt, dieser Tunnel würde sich noch weit über die Grenzen des Raumes hinweg fortsetzen.

Die Leerräume zwischen den einzelnen Platten bieten eine Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten: von Warenpräsentation über Produktlagerung bis hin zur Bereitstellung von Sitzgelegenheiten. Allesamt perfekt integriert in das Storedesign.

Trotz der visuellen Komplexität sollte die zugrunde liegende Konstruktion simpel und die einzelnen Elemente problemlos auf- und abzubauen sein. Die Platten aus einfachem Holz wurden zunächst im Ohlab-Lagerhaus in Spanien produziert und lackiert. Anschließend wurden sie nach Miami verschifft, wo nur wenige Wochen später die Eröffnung des neuen in-sight Concept Stores stattfand.

www.ohlab.net

Fotos: Patricia Parinejad