This post is also available in: EN

26.03.2021

Der Online-Shop von Kastner & Öhler wurde für seine Nutzerfreundlichkeit von Google ausgezeichnet.

Kastner & Öhler.at gehört damit zu den Top 5 Anbietern in Österreich. Gemessen wurde die Nutzerfreundlichkeit anhand der Core Web Vitals, die unterschiedliche Aspekte des Kundenerlebnisses messbar machen. Die Studie wurde von Google durchgeführt.

Die Top 5 der Core Web Vitals „Hall of Fame“

Mit amazon.at, ebay.at, etsy.com, hm.com und shop-apothek.at befindet sich kastner-oehler.at in der Core Web Vitals „Hall of Fame“ in allerbester Gesellschaft. Nur zehn Prozent der untersuchten Unternehmen haben es geschafft, in allen drei der untersuchten Kriterien einen Spitzenwert zu erzielen.

Der Onlineshop von Kastner & Öhler

„Als wir Weihnachten 2013 mit bescheidenen 300 Produkten im Sortiment gestartet sind, war diese dynamische Entwicklung nicht vorstellbar. Gerade im Corona-Jahr 2020 hat sich unser Onlineshop als unverzichtbar herausgestellt“, erklärt Martin Wäg, Vorstand von Kastner & Öhler.

Der Onlineshop ging dann 2014 mit rund 900 Produkten live. Derzeit werden rund 50.000 Produkte aus den Bereichen Mode, Beauty, Home und Spielware angeboten, der Onlineumsatz beträgt mittlerweile rund 15% des gesamten Umsatzes.

„Wir sehen, dass ca. 70 Prozent unserer Websitebesuche über mobile Endgeräte erfolgen und schnelle Ladezeiten für unsere Kunden ein Muss sind. Genau aus diesem Grund hat bei jeder Weiterentwicklung unseres Online Shops der Fokus auf Performance einen extrem hohen Stellenwert. Wir sind davon überzeugt, dass die bei uns vorhandene strategische Verankerung von ‚Website Performance als zentraler Erfolgsfaktor‘ großen Einfluss hatte, auf die überaus positive Entwicklung von www.kastner-oehler.at“, zeigt sich Gernot Ortoff, Leitung Online Marketing & e-Commerce, erfreut über die gute Bewertung.

Die Core Web Values

Die Core Web Vitals Hall of Fame wird von Google in Kooperation mit dem IAB Europe (Interactive Advertising Bureau) und MMA Europe (Mobile Marketing Association) zusammengestellt. Die dort ausgezeichneten Unternehmen sind besonders positive Beispiele für ausgezeichnete Nutzerfreundlichkeit.

Die Core Web Vitals repräsentieren die drei wichtigsten Aspekte im Nutzererlebnis:

  1. Ladezeit (LCP, Largest Contentful Paint) misst, wann das Hauptelement einer Seite geladen ist.
  2. Interaktion (FID, First Input Delay) misst, wie schnell Elemente wie Suchfelder und Buttons auf der Website funktionieren und klickbar sind.
  3. Stabilität (CLS, Cumulativ Layout Shift) zeigt an, wie groß die Verschiebungen der einzelnen Elemente beim Seitenaufbau sind.

Mit diesen Parametern lässt sich die Nutzerfreundlichkeit objektiv messen und hilft Unternehmen nachhaltig dabei, den Nutzern ein erstklassiges Website-Erlebnis zu bieten.

 

Quelle: www.kastner-oehler.at

Beitragsfoto: Martin Wäg, Vorstand von Kastner & Öhler. Foto: K&Ö

HL