This post is also available in: EN

16.09.2021

Mehr Einkaufserlebnis für die Kundin und ein weiterer Ausbau des Markenprofils durch zwei neue Kooperationen.

Seit 10.9.21 finden Kundinnen in elf Houses of Gerry Weber auch Produkte der Naturkosmetik-Marke UND GRETEL. Und im Laufe des Oktober kommen außerdem vier Stores dazu, in denen Lingerie und Bodywear des Wäscheherstellers Triumph das Modesortiment ergänzen.

Der stationäre Handel braucht neue Konzepte

Dass der stationäre Handel neue Konzepte brauche, um weiterhin Relevanz in den Innenstädten zu haben, sei inzwischen eine Binsenweisheit. Dass an dieser Stelle dringender Handlungsbedarf bestehe, sei außerdem auch schon vor Corona klar gewesen, und das nicht nur unter Handelsexperten, so Anja Hecht-Meinhardt, Geschäftsführerin Retail bei Gerry Weber. „Spätestens jetzt gilt es aber, diese Erkenntnis auch umzusetzen. Bei Gerry Weber testen wir verschiedene Strategien, um unserer Kundin ein neues Einkaufserlebnis zu bieten und dabei gleichzeitig unsere Marke zu schärfen“, so Anja Hecht-Meinhardt.

Ganzheitliche und stimmige Reise

„Deshalb freuen wir uns wirklich sehr, dass wir mit zwei so hochwertigen und bekannten Marken kooperieren können. ‚Und Gretel‘ und ‚Triumph‘ ergänzen das Sortiment unserer drei Marken Gerry Weber, Taifun und Samoon perfekt. Wir sind absolut gespannt auf das Feedback unserer Kundinnen“. Dabei liege der Fokus immer darauf, den Kundinnen eine ganzheitliche und stimmige Reise durch die Markenwelt zu verschaffen, so dass diese das Shoppen in der „Gerry-Weber-Welt“ ganz neu erfahren könnten. Dazu gehörten u.a. auch Produkttrainings für die Storemanagerinnen, um das hohe Qualitätslevel der Beratung auch für die Kosmetik- und Wäscheprodukte garantieren zu können. Für das perfekte Dessous-Fitting können Kundinnen sich z.B. auch vor Ort vermessen lassen.

Nachhaltigkeit an erster Stelle

Schnittmengen hinsichtlich der Markenprofile sieht man bei ‚Und Gretel‘ und Gerry Weber natürlich an erster Stelle in puncto Nachhaltigkeit: Alle Produkte der Marke für Naturkosmetik aus Berlin sind nach BDIH-Standard, „Cosmos Natural“ oder „Cosmos Organick“ zertifiziert. Gerry Weber weitet im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsstrategie den Einsatz entsprechender Materialien sukzessive aus.

Als Mitglied der amfori BSCI sichert Gerry Weber die Einhaltung der Menschen- und Arbeitsrechte, der Sozialstandards sowie mindestens die Bezahlung der gesetzlichen Mindestlöhne. Zum Schutz und Wohl von Tieren verzichten alle Styles auf Angorawolle, Echtpelz, Federn und Mohair.

Triumph geht in der zwölfmonatigen Testphase sogar mit eigenem Ladenbau an den Start, um der Marke den richtigen Rahmen zu geben. Qualität und Passform und Schnitttechnik spielen beim Wäschehersteller eine integrale Rolle und sind auch die USPs bei Gerry Weber, so dass sich beide Sortimente auf hohem Niveau ergänzen.

 

www.gerryweber.com

Beitragsfoto: Gerry Weber Oldenburg. Foto: Gerry Weber

HL