Neues Brand Center von adidas in Tokio

This post is also available in: EN

25.08.2020

Am 28. Juli 2020 eröffnete das adidas Brand Center im Rayard Miyashita Park in Tokios Geschäftsviertel Shibuya.

Der bislang größte Store von adidas auf japanischem Boden erstreckt sich über zwei Etagen und eine Fläche von 1.000 Quadratmetern. Neben zahllosen Produkten für unterschiedlichste sportliche Aktivitäten bietet das neue adidas Brand Center, das nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Shibuya entfernt liegt, auch eine exklusive „Tokio-Collection“. Diese wurde speziell für den neuen Store entworfen und ist ausschließlich hier erhältlich.

Digitale Schuhwand

Die „Digital Footwear Wall“ bietet Platz für bis zu 45 verschiedene Schuhmodelle und kann ja nach Bedarf mit passenden Kampagnenbildern bespielt werden. Die Gestaltung des Ladens erfolgte in Zusammenarbeit mit einer Reihe japanischer Künstler, deren Werke zum Teil auch die Verkaufsräume zieren. Darüber hinaus finden sich im gesamten Geschäft charakteristische Designelemente die als Verweise auf die Besonderheit der Millionenmetropole Tokio dienen.

Anlässlich der Eröffnung des Brand Centers Ende Juli hatten Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, limitierte T-Shirts zu erwerben, die in Kooperation mit den Künstlern und Designern des Stores kreiert wurden. Auch über die Neueröffnung hinaus soll der Laden laut adidas regelmäßig als Veranstaltungslocation für Events mit lokalen Künstlerinnen und Künstlern genutzt werden.

Spezieller Bereich zum Thema Nachhaltigkeit

Der Store in Tokio beinhaltet darüber hinaus einen eigenen Bereich, der sich dem Thema Nachhaltigkeit widmet und in dem adidas Parley und Primeblue-Produkte angeboten, sowie Informationen zu den Nachhaltigkeitsbemühungen des Sportartikelherstellers mit Sitz in Herzogenaurach kommuniziert werden. In Partnerschaft mit der Non-Profit-Organisation Parley sammelt adidas Plastikmüll, bevor dieser ins Meer gelangen kann und fertigt daraus hochwertige Sportswear. „Gemeinsam mit Parley haben wir uns das Ziel gesetzt, ab 2024 nur noch recycelten Polyester in unseren Produkten zu verwenden. Deswegen haben wir Primeblue entwickelt: High-Performance Recyclingmaterial, das zum Teil aus Parley Ocean Plastic besteht“, so die Erklärung auf der Website von adidas.

Fotos: adidas

PK