Neuer Vaude Store in Norden

This post is also available in: EN

27.04.2022

Anfang April eröffnet der nördlichste Vaude Franchise Store – wie könnte es auch besser passen – im Ort Norden an der Nordsee.

Mitten in der Fußgängerzone und auf einer Verkaufsfläche von 160 m² ist der neue Laden zentraler Anlaufpunkt für Outdoor-Fans, die Wert auf umweltfreundliche und ethisch hergestellte Produkte legen.

Store-Inhaber*innen sind Heida und Sven Haltermann von der Firma Silomon. Die Firma Silomon, seit mehr als 175 Jahren ein traditionsreiches Modehaus in der Region, steht in Norden für ein breites modisches, wettertaugliches Sortiment, das seit kurzem durch funktionelle Vaude Jacken ergänzt wird.

Aus dieser noch jungen Zusammenarbeit entstand rund um eine freie Immobilie die Idee eines gemeinsamen Vaude Franchise Projektes. „Mit Vaude haben wir einen Partner gefunden, der so bodenständig tickt wie wir selbst. Wir freuen uns sehr, unserer Leidenschaft für qualitativ hochwertige Mode jetzt ein eigenes Outdoor-Kapitel hinzufügen zu können“, erzählt Heida Haltermann.

Sortiment mit Fokus auf Radreise und Wetterschutz

Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben oder Regen ist erst, wenn die Heringe auf Augenhöhe schwimmen? Im Norden entgegnet man den Wetterverhältnissen optimistisch. „Unsere Kund*innen sind am Meer wie im Binnenland bei Wind und Wetter in Bewegung“, sagt Sven Haltermann. Das umfassende Vaude Sortiment wird der örtlichen Nachfrage angepasst. Vor allem im Bereich Radreise und Wetterschutz wird es ein verstärktes Angebot geben.

Der Vaude Spirit

„Vaudes nachhaltige Produkte für aktive Menschen sind genau das, was nach Norden gehört“, erklärt Heida Haltermann überzeugt. Verantwortung für Mensch und Natur zu übernehmen und das Engagement für faire Arbeitsbedingungen sind feste Bestandteile der Firmenphilosophie des Familien-Unternehmens mit Sitz in Tettnang am Bodensee.

Vaude gestaltet seine Produkte mit einem Fokus auf minimalen Materialverbrauch, versucht Verschnitt zu vermeiden und Produkte zeitlos, haltbar und reparierbar zu entwerfen. Dazu werden die nachhaltigsten Materialien verwendet oder gar neu entwickelt. Zusätzlich zum Green Shape Label trägt ein Großteil der Vaude Produkte nun auch den „Grünen Knopf“, das erste staatliche Siegel für ökologisch und sozial nachhaltig produzierte Textilien.

Nachhaltiges Ladenkonzept

Neben dem Bestreben, nachhaltige Produkte herzustellen, ist es für das Allgäuer Unternehmen ein großes Anliegen, die umfassende Nachhaltigkeitsstrategie auch am Standort ihrer Franchise Stores greifbar zu machen.

Birgit Bohnert, Geschäftsleitung der Vaude Franchise GmbH, verdeutlicht: „Unser ganzheitliches Engagement beginnt bei der Entwicklung eines Produktes, ermöglicht einen langen Produktlebenszyklus und reicht bis hin zum Ladenbau. Das kommunizieren wir über die neuen Werte- & Materialtafeln auch an unsere Kund*innen in den Stores.“

So kommen beim Ladenbau recycelte, biobasierte und schadstofffreie Materialien zum Einsatz: unbehandeltes FSC-zertifiziertes Eschenholz aus der Region, Linoleum aus 98% nachwachsenden Rohstoffen, wie beispielweise Leinöl und Naturharz, und ein Beleuchtungskonzept mit LED und 100% Ökostrom.

Um Produkten ein möglichst langes Leben zu gewähren, bietet das Unternehmen zudem direkt im Store die Möglichkeit, beschädigte Outdoorbekleidung und -ausrüstung zum Reparaturservice einzusenden oder an die Organisation FairWertung für soziale Zwecke abzugeben.

Das Vaude Franchise Konzept

Immer mehr Händler*innen schließen sich dem renditestarken Franchise Konzept an. Dabei werden die Vaude Stores von Franchise Partner*innen, den Fachhändler*innen, in Eigenregie betrieben. Die Vaude Franchise GmbH liefert die Ware als Konsignationsware. Franchise Partner*innen setzt die von der Vaude Franchise GmbH entwickelten Konzepte für Sortimente, Ladenbau, Visual Merchandising, Schaufenster, Marketing etc. an seinem Standort um.

 

www.vaude.com

Fotos: Vaude

HL