Home & Living Schaufenster von Woha

This post is also available in: EN

25.01.2021

Anstelle von „Fashion Sale“ präsentiert das Donauwörther Kaufhaus aktuelle Trendthemen aus dem Bereich des Wohnens.

„Wir starten seit einigen Jahren super erfolgreich mit unseren Home & Living Schaufenstern in das neue Jahr. Ein Highlight, wie uns viele Kunden sagen“, beschreibt Marketing Manager Jürgen Raab die VM-Strategie von Woha. Seine Begründung: „Fenster mit reduzierter Mode finde ich mega langweilig, deshalb habe ich es mal ausprobiert und wir sind nach dem Erfolg dabeigeblieben, das neue Jahr auf diese Weise zu beginnen.“

Und so werden auch im Januar 2021 Trendthemen mit Hilfe von Einzelstücken wie Regalen, Stühlen, Tischen, Bildern und Objekten vorgestellt.

„Das Thema Gold ist heuer ein ganz bedeutender Trend, kombiniert mit Schwarz, Holz, oder Rosé. Ein Dauerthema ist der Buddha. Auch hier in Kombination mit Gold. Es gibt ein verspieltes Schaufenster mit Metall-Fröschen, Tulpen, Übertöpfen und Vasen in frischem Grün“, verrät Jürgen Raab, der als wiederkehrendes Gestaltungselement eigens schwarze Würfel hat anfertigen lassen, die alle Schaufenster optisch miteinander verbinden, für Ruhe sorgen und als darüber hinaus als Warenträger dienen.

„Gerade dieses Jahr im Zusammenhang mit dem Lockdown ist die Resonanz riesig. Viele Menschen sind Zuhause, wollen Neues für die Wohnung und haben Zeit und Lust umzugestalten. Die vielen Anfragen, Reservierungen und Käufe freuen uns natürlich sehr. Gerade jetzt“, so Jürgen Raab weiter, ehe er hinzufügt: „Dieses Jahr war es natürlich nicht ganz so einfach die Waren zu besorgen. Wir waren Corona-bedingt nicht auf den Messen und haben alles am Tablett eingekauft. Wahrlich eine Herausforderung.“

 

Fotos: Woha

PK