Erfolgskonzept VAUDE

This post is also available in: EN

08.11.2021

VAUDE ist mit seinem Franchise Konzept weiter auf Erfolgskurs.

Birgit Bohnert, Geschäftsleitung der Vaude Franchise GmbH, blickt auf eine spannende Zeit zurück: „Mit viel Professionalität und Team-Spirit wurden – teilweise unter Einbezug der bereits bestehenden Franchise Partner – die Prozesse immer weiter optimiert und damit die Weichen für ein nachhaltiges und stetiges Wachstum im Franchise Bereich gestellt.” Insgesamt zwanzig Stores gibt es mittlerweile alleine in Deutschland – und auch im Ausland expandiert Vaude erfolgreich mit dem Konzept.

 

Wie alles anfing

Angefangen hat die Erfolgsgeschichte des Vaude Franchise Konzeptes 2008. Die immer klarere Markenführung und das zunehmend flächenfähige Sortiment führten  zu Überlegungen in Richtung Monolabel-Stores.

Für Vaude ist die verlässliche Partnerschaft mit dem Handel ein wesentlicher Grundwert in der Unternehmenskultur. So war schnell entschieden, dass Monolabel-Stores nur in Zusammenarbeit mit Handelspartnern als Franchise  Konzept umgesetzt werden können. Die Firma Reischmann, langjähriger Kunde und befreundete Unternehmerfamilie aus der Region, war der ideale Partner.

Ein Joint-Venture-Vertrag wurde geschlossen und die Vaude Franchise GmbH gegründet. Kurz nacheinander eröffneten drei Stores, zwei davon in Ravensburg und Kempten durch die Firma Reischmann selber, die damit in die Doppelrolle Franchise Geber/Franchise Nehmer schlüpfen konnte.

„Die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen, das so konsequent seine Vision lebt wie Vaude, ist eine Bereicherung für unsere Geschäftswelt. Vaude und Reischmann sind gefühlt mehr als Partner, vielleicht trifft das Wort „Weggefährten“ es ganz gut, passend zur Outdoorwelt, in der wir uns bewegen. Wir gehen seit vielen Jahren ein großes Stück gemeinsam, nicht nur nebeneinander, sondern miteinander und freuen uns auf weitere Etappen in der Vaude  Franchise Familie“erzählt Thomas Reischmann, Geschäftsführer Reischmann GmbH+Co KgaA.

Ein partnerschaftliches Konzept 

Das Franchise Konzept ist Partnerschaft im allerbesten Sinne. Das Konzept – ein Konsignationsmodell – bei dem Vaude das gesamte Warenrisiko trägt, belegt diese Haltung eindrucksvoll.  Jeder der Partner bringt das ein, was er am besten kann. Vaude stellt die Ware, Ladenbau-, Marketing- und Schaufensterkonzepte.

Der Händler wählt das bestmögliche Ladenlokal an seinem Standort, kümmert sich um motiviertes und professionelles Personal, das die Vaude Werte teilt und initiiert – unterstützt von Vaude-lokalen Marketingaktivitäten.

Schon nach kurzer Zeit können sich beide Seiten über ein stabiles Umsatzwachstum und solide Erträge freuen.

Zukünftige Erfolge

Der Bike- und Outdoor-Ausrüster wird mit dem Erfolgskonzept weiter wachsen. Denkbar ist diese Weiterentwicklung gemeinsam mit bestehenden Franchise Partnern an zusätzlichen
Standorten, aber natürlich auch in neuen Partnerschaften mit langjährigen Handelspartnern aus einem der drei Marktbereiche (Outdoor, Bike, Packs n’ Bags).

An strategisch wichtigen Standorten, an denen sich kein Handelspartner findet, ist auch die Zusammenarbeit mit Fachhändlern aus dem Modebereich denkbar. In Kaiserslauter etwa wird dieser neue Weg seit mehr als einem Jahr gemeinsam mit einem Fashion-Profi erfolgreich beschritten.

Das sagen Franchise-Partner:

Jacob Andreas, Franchisepartner in Berlin, Geschäftsführer von Aussteiger in Berlin:  „Alles in allem gibt die Zahl, dass es jetzt schon 20 Stores in Deutschland sind, Vaude auch nur Recht: Das Modell ist ausgefeilt, entwickelt sich und ist für alle Seiten eine win-win-Situation. Das Konzept passt zu unserer Umwelt und zu unseren Kunden.“

Thomas Reischmann, Geschäftsführer der Reischmann GmbH+Co KgaA (Mitgesellschafter der Vaude Franchise GmbH und Franchisepartner der ersten Stunde an mittlerweile drei Standorten in Ravensburg, Kempten und Ulm). „Das überzeugende Franchise Konzept von Vaude ist in Kombination mit den innovativen Produkten ein Garant für weit überdurchschnittliche Erträge.“

Andreas Joos, Franchisepartner in Konstanz, Geschäftsführer von Zweirad Joos in Radolfzell: „Wir arbeiten sehr gerne professionell, mit großer Leidenschaft für die Nachhaltigkeit und stets auf Augenhöhe mit Vaude zusammen.“

Eva und Kalli Marx, Franchisepartner in Kaiserslautern, Betreiber verschiedener Filialen der Bestseller-Gruppe: „Es war nicht einfach in der Lockdown Zeit, aber wir haben zu
keinem Zeitpunkt bereut, unseren schönen Vaude Store in Kaiserslautern eröffnet zu haben. Funktionierendes Business, Klimaschutz und Nachhaltigkeit können zusammen funktionieren – das beweist Vaude.“

Bastian Wurm-Trageiser, Franchisepartner in Nürnberg, Geschäftsführer von travel & trek in Nürnberg: „Seit Jahren sind wir im klassischen Outdoor-Sportfachhandel aktiv und haben mit dem Vaude Store die perfekte Erweiterung zu unserem bestehenden Unternehmen gefunden. Wir bringen fachliches Know-How und regionale Bekanntheit mit, Vaude als Partner unterstützt uns mit viel Engagement und professioneller Abwicklung.”

Jörg Sutter, Franchisepartner in Tuttlingen, Kohler-Gehring Lederwaren in Tuttlingen: “Wir sind stolz ein Teil der Vaude Familie zu sein. Das Konzept der Marke hat uns von Anfang an überzeugt und wir stehen voll dahinter. Uns begeistert die vertrauensvolle und offene Zusammenarbeit.”

 

www.vaude.com

Fotos:  Vaude Store Ulm. Fotos: Vaude

HL