Schaufenster „Ein Tag am Strand“ von Leffers

This post is also available in: EN

Leffers überzeugt im Frühling/Sommer 2020 mit einem erfrischend natürlichen  Schaufenster-Konzept.

„Es weht eine frische Meeresbrise durch die Fashionwelt. Wo die Brandung peitscht, der Wind pfeift und der Sand unter den Füßen knirscht, da fühlen wir uns wohl.“ Mit dieser bildhaften Beschreibung des zugrundeliegenden Konzepts lässt sich die Idee hinter den Frühjahr-/Sommer-Schaufenstern des Modehauses Leffers wunderbar zusammenfassen.

Küsten-Feeling in den Schaufenstern und Verkaufsräumen

Ein entspannter Tag mit der Familie oder mit guten Freunden an der Nordsee. Eine Auszeit nehmen vom Alltag! Strand, Meer und Sonne unbeschwert genießen! In Zeiten, in denen nicht wenige Menschen ihren Sommerurlaub in Deutschland verbringen werden, hat das Visual Merchandising Team von Leffers damit sicherlich einen absoluten Nerv getroffen.

Erklärtes Ziel der verantwortlichen Kreativköpfe war es, in den Schaufenstern und Verkaufsräumen des Traditionsunternehmens Leffers ein „maritimes Lebensgefühl“ zu zelebrieren, frei nach dem Motto: „Life is better at the beach.“ Und so dienen Küstengras, Holzstege, Liegestühle, Schilfpodeste, oder ein Himmel aus Korblampen als emotionale Natur-Kulisse für die modischen Trends im Frühjahr und Sommer 2020.

„Wir haben Wert darauf gelegt mit Naturmaterialien zu arbeiten, wie Trockengräser und Trockenblumen, damit der ´Tag am Meer´ authentisch kommuniziert wird. Um Spannung zu erzeugen, habe ich beim Einkauf darauf geachtet Materialien mit unterschiedlichen Strukturen und Oberflächen zu finden. So habe ich Möbel aus Eiche mit Seegraskörben verwendet, Vasen aus Glas mit Schiefer oder rauem Holz kombiniert, und detailverliebte Einzelstücke als Highlights eingesetzt“, erklärt Adela Baffa, die aktuell die Abteilung für visuelles Marketing bei Leffers in Oldenburg leitet.

Gestaltete Verkaufsfläche in der Abteilung Lifestyle bei Leffers in Oldenburg.

Lifestyle Abteilung bei Leffers in Oldenburg

Zusammen mit den Kolleginnen der anderen vier Häuser (in Leer, Lippstadt, Lohne und Vegesack) ist sie verantwortlich für die Erarbeitung des Konzeptes. „Nur gemeinsam schaffen wir es, den roten Faden mit markanten Eyecatchern zu erarbeiten. Dennoch hat jedes Haus seine eigene DNA. Für Oldenburg hatte ich die Aufgabe diese Individualität herauszuarbeiten.“

Drei verschiedene Fashion Themen

Insgesamt präsentiert Leffers in den „Strandfenstern“ und Verkaufsräumen seiner fünf Filialen im Laufe der Saison F/S drei sehr unterschiedliche Fashion Trends. Das Thema Slow Fashion steht dabei für den Wunsch nach umweltfreundlichen Materialien und nachhaltiger Mode. Unter diesem Motto präsentiert Leffers Produkte und Marken, die „den kleinen Unterschied machen“. Neon Pastell indes steht für einen aufregenden Mix aus leuchtenden Neonfarben und zarten Pastelltönen. Der Fashion Trend Safari Island dagegen setzt mit Workwear-Jacken, Utility Bags und Cargo-Hosen etwas zurückhaltendere, jedoch nicht weniger spannende modische Akzente.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LEFFERS MODE OLDENBURG (@lefferslover) am

www.leffers.de

Fotos: Leffers Oldenburg

PK