Die trendigste Ecke der Stadt

This post is also available in: EN

14.04.2021

Das Traditionskaufhaus Ludwig Beck am Münchner Marienplatz feiert seinen 160. Geburtstag.

1861 eröffnete der Knopfmacher und Posamentiermeister Ludwig Beck eine Werkstätte am Münchner Marienplatz – heute blickt das Unternehmen auf eine 160-jährige Geschichte und die Entwicklung zu einem der traditionsreichsten Kaufhäuser Europas zurück. Den Auftakt der Jubiläumsaktivitäten machen die Neueröffnung des ersten Obergeschosses, wir berichteten bereits am 30.3.21 auf RBN https://retailbrandnews.com/outside-in, sowie eine Trendkampagne. Neben einer Jubiläumswoche im Herbst erstrecken sich attraktive Highlights über das gesamte Jahr.

Ein Fels in der Brandung

Für Ludwig Beck Vorstand Christian Greiner hat dieses Jubiläumsjahr eine ganz besondere Bedeutung: „Gerade jetzt ist es unser Anspruch und auch unsere Pflicht, den Kunden, denen wir unser 160-jähriges Bestehen schließlich verdanken, Freude zu schenken, ihnen Stabilität zu bieten und für sie spürbar da zu sein. Ludwig Beck hat zahlreiche Krisen gemeistert und sich als Institution am Münchner Marienplatz als Fels in der Brandung erwiesen. So wird es auch bleiben.“

Trendkampagne: „Die Ecke der Stadt“

Ebenfalls pünktlich zum Jubiläum startet eine aufmerksamkeitsstarke Trendkampagne, deren Herzstück der Leitgedanke „die Ecke der Stadt“ ist. „Die Bezeichnung ‚Ludwig Beck am Rathauseck‘ ist seit 1938 Bestandteil der offiziellen Firmenbezeichnung, weshalb nichts näher liegt, als diesen Teil unserer DNA wieder stärker zu nutzen und je nach Anlass immer wieder neu zu emotionalisieren – aktuell als ‚die trendigste Ecke der Stadt‘“, erklärt Marketingleiterin Annika Simon.

Konzept zur Schaufensterinstallation

Die Farbwelt für 160 Jahre Ludwig Beck orientiert sich an klaren frischen Farben aus dem RAL Farbspektrum. Signalgrün, Ultramarineblau, Beigerot und Zinkgelb  kombinieren sich mit Honiggelb, Schwefelgelb, Pastellgrün, Nude und Carameltönen.

„Die Ecke als Element, die sich durch alle Fenster und Inhouse Gestaltung zieht, haben wir bewusst klar, farbig und in verschiedenen Materialien gewählt um unserer Mode, den Models im Fenster, den passenden Background zu geben“, sagt Annika Simon.

Es gibt furnierte Ecken aus dem nachhaltig produziertem Rattan-Furnier karuun®, dreieckige Ecken aus lackiertem zertifiziertem OSB in Muster gelegt, Ecken aus recyceltem und lackiertem Holz, variable Klapp-Ecken zum Zusammenstecken, luftige Ecken aus farbigem Metall, farbige Schaumstoffecken und eine getrocknete Blumenecke aus gelben Mimosen. Somit wird jeder Look, jeder Style zur trendigsten Ecke der Stadt.

 

Fotos: Ludwig Beck

HL