De Bijenkorf feiert: „150 years extraordinary holidays”

This post is also available in: EN

18.12.2020

Zu ihrem 150jährigen Jubiläum präsentiert die niederländische Warenhauskette de Bijenkorf ein außergewöhnliches Schaufensterkonzept voller weihnachtlicher Rituale.

„Seit 150 Jahren wird der Zauber der Feiertage bei und mit de Bijenkorf lebendig. Es ist das Ende eines turbulenten Jahres, an dem wir betonen wollten, wie wertvoll Familie, Freunde und Zusammensein sind, auch wenn wir nicht zusammen sein können“, lautet ein Statement aus der VM-Abteilung des Unternehmens. Und weiter: „In unseren Fenstern vermitteln wir unseren Kundinnen und Kunden diese Botschaft anhand von eindeutig wiedererkennbaren Weihnachtsritualen.“

Und so beschreiben die Schaufenster der de Bijenkorf Filialen einen typischen Weihnachtstag in den Niederlanden. Dieser beginnt mit einem entspannten Morgen. Im dazugehörigen Fenster sieht man eine Familie an einem großen Esstisch beim Frühstück. Es folgt ein spezielles „Geschenke-Fenster“. Hier sieht man einen riesigen Stapel wunderschön verpackter Geschenkpäckchen. In der Folge erscheinen gut gekleidete Damen und Herren, die sich für einen festlichen Abend zurecht gemacht haben. Der Tag wird abgeschlossen mit einem Konzert von Bobbie de Bier, denn ein Weihnachtstag ohne Musik ist einfach nicht komplett. „Musik verbindet und das ist es, was wir unseren Kunden vermitteln wollen“, so die Verantwortlichen Window Designer bei de Bijenkorf.

Goldene Fransenvorhänge und „Bobbie der Bär“

„Wir wollten ein kleines Fest in unserem Fenster zeigen, denn dieses Jahr ist der 150. Geburtstag von de Bijenkorf. Auch wenn wir das nicht mit einer großen Party feiern können, haben wir die Möglichkeit , eine kleine Party in unseren Fenstern zu machen“, so die Grundidee hinter dem Konzept für Weihnachten 2020.

Zu diesem Zweck kamen metallische Fransenvorhänge in fünf verschiedenen Farben zum Einsatz. In jedem Fenster wurden je zwei Farben verwendet, nämlich Gold als Hauptelement sowie ein weiterer Farbton. „Das gibt den Fransenvorhängen einen luxuriösen Touch und erzeugt einen schönen Farbverlauf über die Fassade unserer Geschäfte“, erklärt ein VM-Mitarbeiter.

Als Gegengewicht zu all den metallischen Elementen wurden jede Menge Samtmaterialien eingesetzt, um die Dekoration weicher und noch luxuriöser erscheinen zu lassen. Die Mannequins in den Schaufenstern versah man mit festlichen Outfits. Daneben erscheint de Bijenkorfs bekannter Bär „Bobbie“, der eine wichtige Nebenrolle in einem der Fenster erhielt.

Das Weihnachtskonzept „150 years extraordinary holidays wurde über einen Zeitraum von eineinhalb Wochen in insgesamt 62 Fenster verteilt auf sieben Filialen der niederländischen Warenhauskette realisiert.

 

Fotos: de Bijenkorf

Mannequins: Genesis Display

PK