Burberry eröffnet ersten Social Retail Store in Shenzen

This post is also available in: EN

05.08.2020

Die britische Luxusmarke Burberry hat in Kooperation mit dem chinesischen Unternehmen Tencent Technology ein beeindruckendes Store-Konzept entwickelt, das die physische Welt und Social Media zu einem einzigartigen digitalen Retail-Erlebnis verschmelzen lässt – „ein Store von morgen für heute“.

Der neue Store von Burberry wurde Ende Juli 2020 im Shenzen Bay MixC Einkaufszentrum eröffnet. Das britische Unternehmen spricht von einem „Raum der Erkundung“, der die Kundinnen und Kunden inspirieren und unterhalten soll und ihnen die Möglichkeit bietet mit Marke und Produkt zu interagieren. Und zwar auf neue und aufregende Weise, sowohl persönlich also auch mit Hilfe der sozialen Medien.

„Die Marke Burberry war schon immer ein Vorreiter und als solcher stets der Überzeugung, dass Kreativität die Kraft hat, neue Räume zu öffnen. Wir testen neue Ideen und verschieben die Grenzen des Möglichen. Wenn es um Innovationen im sozialen Bereich und im Einzelhandel geht, ist China als Heimat zahlreicher digital versiertesten Luxuskunden der naheliegende Ort. Gemeinsam mit Tencent haben wir Pionierarbeit für ein neues Konzept geleistet, das die Erwartungen an den Luxuseinzelhandel neu definieren wird“, so Marco Gobbetti, CEO von Burberry.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2x4c3g3Ni15ME1BIiB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSI0ODAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==

 

Das Konzept – der erste Schritt einer exklusiven Partnerschaft zwischen Burberry und Tencent – nimmt verschiedene Formen der Interaktion aus sozialen Medien auf und integriert sie in eine physische Einzelhandelsumgebung. Über ein spezielles WeChat-Miniprogramm können Kunden exklusive Inhalte und personalisierte Erfahrungen freischalten und sie mit ihren Communities teilen.

Die Verkaufsfläche selbst besteht aus einer Reihe von Räumen, die die BesucherInnen erkunden können. Jeder Raum hat sein eigenes Konzept und seinen eigenen Charakter und bietet auf diese Weise eine einzigartige interaktive Erfahrung.

WeChat-Miniprogramm mit eigener sozialer Währung

In Kooperation mit Tencent Technology hat Burberry ein maßgeschneidertes Miniprogramm entwickelt, das den Store durch exklusive Inhalte und personalisierte Erfahrungen, die auf WeChat freigeschaltet werden können, zum Leben erweckt. Das Programm fungiert als eine Art maßgeschneiderter digitaler Begleiter, mit dessen Hilfe Kundinnen und Kunden auf Funktionen wie Ladenführungen zugreifen und sich über Produkte informieren können. Es bietet auch eine Plattform für spezielle Kundendienstleistungen, Terminbuchungen im Geschäft, Veranstaltungen und Tischreservierungen im ladeninternen Café und im Gemeinschaftsraum.

Je mehr sich die Kunden mit Burberry beschäftigen, desto reichhaltiger wird ihre Erfahrung. Im Rahmen des Miniprogramms können Kundinnen und Kunden Belohnungen durch die soziale Währungsfunktion von Burberry verdienen. Jeder Nutzer erhält einen spielerischen Tiercharakter, der sich im Laufe der geschäftlichen und sozialen Beziehungen weiterentwickelt und es gilt, neue Charaktere und Outfits zu entdecken. Die Belohnungen reichen von exklusiven Café-Menüpunkten bis hin zu Miniprogramm-Inhalten.

Abwechslungsreiches Interior Design

Das Interior Design des neuen Social Retail Stores von Burberry zeichnet sich durch den Einsatz einer Vielzahl von Materialien und Strukturen aus – von Sperrholz über Spiegelelemente bis hin zu Hochglanzoberflächen. Die Farbpalette reicht von Beige, über Pistazie und Rosa bis hin zu Blau. Dazu findet man Verweise auf das Thomas Burberry Monogramm und den berühmten Fawn Print. Der gut 500 Quadratmeter große Laden verfügt über insgesamt zehn Räume und bietet dank verschiedener Funktionen ein wahrhaft interaktives Erlebnis.

Interaktives Store Window & QR-Codes

Gleich beim Betreten des Geschäfts wartet die erste digitale Erfahrung in Form eines interaktiven Fensters. Als eine Art lebende Skulptur, die inspiriert ist von der Burberry Runway-Show Herbst/Winter 2020, gibt das Fenster die Form des Betrachters wieder und reagiert auf Körperbewegungen.  Die dadurch erzeugten Momentaufnahmen können von den Kundinnen und Kunden eingefangen und mit Freunden geteilt werden. Das Fenster selbst verändert sich im Laufe der Jahreszeiten weiter und spiegelt dabei die neuesten Kollektionen der Marke wider.

Mit Hilfe von QR-Codes lassen sich Burberrys neueste Kollektionen und Saisonprodukte finden und exklusive Stücke entdecken, die nur im Laden in Shenzhen erhältlich sind. Alle Produkte sind mit QR-Codes versehen und an digitale Bildschirme angeschlossen. Das Scannen der Codes schaltet zusätzliche Inhalte und Produktgeschichten innerhalb des Miniprogramms frei und trägt zum Aufbau einer sozialen Währung bei.

Fitting Rooms von Burberry – mehr als nur Umkleidekabinen

Der neue Store von Burberry in Shenzen beherbergt drei Räume, in denen man die gewünschten Produkte anprobieren kann. Jeder Ankleiderraum hat sein eigenes kreatives Konzept: das Burberry Animal Kingdom, Reflections und das Thomas Burberry Monogramm. So soll in den Umkleidekabinen schon das Anprobieren der Burberry-Produkte zum Erlebnis werden. Die Kabinen verfügen über eine eigene Bibliothek mit Wiedergabelisten zum Anhören. Kundinnen und Kunden können ihren bevorzugten Raum über das Mini-Programm im Voraus buchen.

Raum der Gemeinschaft: Thomas’s Café

Abgerundet wird das außergewöhnliche Retail-Erlebnis durch Thomas’s Cafe, einem speziellen Raum, in dem die Burberry-Gemeinschaft Kontakte knüpfen kann. Benannt nach dem Gründer des Modehauses, Thomas Burberry, lässt sich das Café von den kreativen Codes inspirieren, die von Chief Creative Officer Riccardo Tisci eingeführt wurden, darunter hochglänzende Beigetöne, geschichtete Vorhänge und abgeschrägte Spiegelungen.

Die Speisekarte des Cafés wird ständig weiterentwickelt, wenn sich Kundinnen und Kunden mit dem WeChat-Miniprogramm und ihren sozialen Währungsfortschritten beschäftigen und neue Menüpunkte freischalten. Das Café ist als dynamischer Raum konzipiert, der in einen Gemeinschaftsraum für Aktivitäten wie Vorträge, Workshops, Ausstellungen und Live-Performances umgewandelt werden kann.

 

www.burberryplc.com

Fotos: Burberry

PK